Link verschicken   Drucken
 

55 Jahre Museum (12.06.2009)


55 Jahre Museum 


Am 30. MAI hat der Förderverein Binnenschifffahrts- Museum Oderberg e.V.  das

55 -jährige Bestehen des Museums gefeiert.

Es kamen viele Gäste von Nah und Fern, aber das wichtigste waren die Kinder. „Die kleinen Stadtführer von Oderberg", eine Arbeitsgemeinschaft im Hort der ansässigen Schule, durften unter Anleitung das neue Schleusenmodell im Park einweihen.

Es wurde von Auszubildenden der Bildungseinrichtung Buckow e.V. angefertigt. Sie haben dabei viel gelernt und den Kindern eine große Freude bereitet. Auch an der Knotenwand konnten sich groß und klein ausprobieren.

Herr Kämpfe, ein Zeitzeuge, hielt einen sehr interessanten Vortrag über die letzte Fahrt der „RIESA" von der Elbe bis zur Oder. Als Höhepunkt übergab Frau Hoffmann, die Gattin des ehemaligen Museumsleiters Günther Hoffmann, dem es zu verdanken ist, dass der Seitenraddampfer überhaupt hier bei uns in Oderberg steht, die originale Tasche der „RIESA" zum Verbleib ans Museum.

Auch die Kinder des Hortes und des Kindergartens haben uns mit wunderschönen Programmen überrascht. Die Arbeitsgemeinschaft Backen hat uns eigens zum Jubiläum einen Kuchen in Schiffsform gebacken, der uns sehr gut geschmeckt hat.

Unser Vereinsmitglied Herr Werner Lottmann zeigte unseren Gästen wie man früher die Holzkähne reparierte. Es scharten sich viele Interessenten um ihn.

Wir möchten uns bei allen fleißigen Helfern für das gelungene Fest bedanken.


Der Förderverein Binnenschifffahrts- Museum Oderberg e.V.

[alle Schnappschüsse anzeigen]