Link verschicken   Drucken
 

FSJ 2017/2018

Seit 1. September 2017 ist unsere FSJ-Kultur Stelle mit der Freiwilligen Hannah Roschewski besetzt.

Wie freuen uns auf eine gute, abwechslungsreiche und spannende Zusammenarbeit.

 

Mein Name ist Hannah, ich bin 17 Jahre alt und komme aus Neuruppin. Nach der Schule war mir schnell klar in welche berufliche Richtung ich später gehen möchte. Das Interesse an Geschichte und Literatur ließen mich auf Berufe in Archiven und Bibliotheken, aber auch im Museumswesen stoßen.

 

Vor dem Beginn einer Ausbildung wollte ich mich jedoch erst besser mit diesem Berufsfeld auseinandersetzen, um zu erfahren, ob ich mir ein solcher Bereich tatsächlich liegt und meinen Vorstellungen und Wünschen entspricht. Also entschied ich mich dafür ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren und landete schließlich beim Binnenschifffahrts-Museum in Oderberg.

 

Trotz der neuen Umgebung und der ersten eigenen Wohnung, fühlte ich mich schnell wohl, denn ich wurde sofort in den Arbeitsalltag integriert. Es war mir möglich – neben der Arbeit kleineren Projekten, wie zum Beispiel dem Neigungskurs der Oderberger Grundschulen – ein wenig zur neuen, die RIESA thematisierenden Dauerausstellung beizutragen.

 

Ich fühle mich hier gut aufgehoben und kann nur sagen, dass die Entscheidung, hier ein Jahr zu verbringen, die richtige war und mich in meinem Berufswunsch nur bestärkt hat.

 

Wer Interesse an Technik und Geschichte hat und zudem etwas Kreativität und Lernbereitschaft mitbringt, ist hier gut aufgehoben :)

 

PRESSE-INFORMATION
In dem Binnenschifffahrts-Museum in Oderberg gibt es ab sofort noch einen Platz im FSJ Kultur!
31.01.2020
Kulturarbeit kennenlernen und selbst gestalten. Im Team arbeiten. Ein eigenes Projekt durchführen. Ideen finden und umsetzen. Spannenden Menschen begegnen… - das alles bietet das FSJ Kultur der LKJ Berlin e.V. in Berlin und Brandenburg.
Für junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren ist das Jahr in der Kultur eine willkommene Gelegenheit, sich zu Methoden der Kulturarbeit und persönlichen Kompetenzen weiterzubilden, sich beruflich zu orientieren und zu erproben.
Die Freiwilligen erhalten monatlich 320 € Taschengeld und sind sozialversichert.
Im Binnenschifffahrts-Museum Oderberg kann im Bereich der Projektarbeit noch ein freier Platz vom 1.09.2020 bis 31.8.2021 besetzt werden.
Ein Förderverein betreibt den täglich geöffneten Museumskomplex und führt dazu regelmäßig Kulturveranstaltungen durch.

Die Aufgaben für die/den Freiwilligen wären:
Mitwirkung bei der Vor- und Nachbearbeitung sowie der Durchführung von kulturellen Aktivitäten, Projekten und Ausstellungen; marketingbezogene Aktivitäten für Einzelevents und zur permanenten Besuchergewinnung; Öffentlichkeitsarbeit; Qualifizierung zur Durchführung von Museumsführungen

Gewünscht sind: gute Allgemeinbildung und PC-Grundkenntnisse, Interesse am kreativen Umgang mit der Literatur, freundliche und aufgeschlossene Art, gewissenhaftes und strukturiertes Arbeiten.
Weitere Informationen: www.lkj-berlin.de/fsjkultur/ >> Freie Plätze 2020/21
Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin e.V. (LKJ) ist Trägerin des FSJ Kultur in Berlin und Brandenburg. Seit 2003 bietet sie in Brandenburg Plätze im FSJ Kultur an. Davon profitieren die Jugendlichen ebenso wie die Brandenburger Theater, Jugendkulturzentren, Kunstschulen, Museen und Vereine, die durch die Freiwilligen neue Impulse und frischen Wind erfahren. Die LKJ begleitet die Jugendlichen und die Kultureinrichtungen durch das Freiwilligenjahr. Sie organisiert und realisiert die gesetzlich vorgegebenen Bildungsseminare und sorgt für Qualität, Austausch und Netzwerk.
 

Seit 2013 bietet das Binnenschifffahrtsmuseum Oderberg als Einsatzstelle im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Möglichkeit, ein Freiwilligenjahr im Haus zu absolvieren.

 

Dabei erhalten Freiwillige einen umfangreichen Einblick in die tägliche museale Arbeit: sie lernen ein Archiv kennen, helfen bei der Organisation von Veranstaltungen, leisten Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und haben die Möglichkeit, eine Sonderausstellung maßgeblich mitzugestalten.

 

Es ist das Ziel des Fördervereins, engagierten jungen Menschen die Chance zu geben, als gleichberechtigte Mitglieder des Museumsteams kreativ an allen anfallenden Themenbereichen arbeiten und neue Perspektiven gewinnen zu können.

 

Weitere Informationen findet ihr auf der Homepage der LKJ Berlin e.V..